Publikationen 2010

Vorträge auf Tagungen

EUROGIN 2010, Monte-Carlo, Februar 2010:

Zeißig S, Bussas U, Dik N M, Blettner M, Klug S. (2010). Motivation to participate in colposcopy and reasons for non-participation

Individualisierte Prävention und Epidemiologie: Die Moderne Medizin. Gemeinsamer Kongress der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention, der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie und der European Union of Medicine in Assurance and Social Security (EUMAS), Berlin, 21.-25. September 2010:

Hänselmann K, Bussas U, Ressing M, Kaiser M, Zeissig S, Dik N, Blettner M, Klug, S. Gründe für die Nichtteilnahme an der Krebsvorsorge in Deutschland

Poster auf Tagungen

Arndt V, Koch L, Bertram H, Eberle A, Schmid-Höpfner S, Stegmaier C, Waldmann A, Zeissig S, Brenner H. (2010) Rekrutierungsstrategien und Teilnahmeraten bei postalischer Befragung von Langzeitüberlebenden nach Krebs – Erfahrungen aus  der bevölkerungsbezogenen CAESAR-Studie. [Abstract, Poster] Individualisierte Prävention und Epidemiologie: Die Moderne Medizin. Gemeinsamer Kongress der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention, der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie und der European Union of Medicine in Assurance and Social Security (EUMAS), Berlin, 21.-25. September 2010.

Claus M, Hänselmann K, Bussas U, Zeissig S, Dik N, Kaiser M, Blettner M, Klug S (2010).
Soziale Determinanten der Nichtteilnahme an der MARZY-Studie. [Abstract, Poster] Individualisierte Prävention und Epidemiologie: Die Moderne Medizin. Gemeinsamer Kongress der Deutschen Gesellschaft für Sozialmedizin und Prävention, der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie und der European Union of Medicine in Assurance and Social Security (EUMAS), Berlin, 21.-25. September 2010.

Koch L, Bertram H, Eberle A, Schmid-Höpfner S, Stegmaier C, Waldmann A, Zeißig S, Brenner H, Arndt V. (2010) Lebensqualität nach Brust-, Darm-, und Prostatakrebs - Design, Ziele und erste Ergebnisse der bevölkerungsbezogenen CAESAR-Studie. [Abstract, Poster] 55. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Informatik, Biometrie und Epidemiologie (gmds), Mannheim, September 2010.

Zeitschriftenbeiträge

Ressing M, Blettner M, Klug SJ. Auswertung epidemiologischer Studien – Teil 11 der Serie zur Bewertung wissenschaftlicher Publikationen. Dtsch Arztebl Int 2010;107(11):187-92

Katalinic A, Emrich K, Luttmann S, Holleczek B, Stabenow R, Urbschat I, Meyer M. Häufigkeiten, Trends und regionale Unterschiede von Krebserkrankungen in Deutschland    Prävention - Zeitschrift für Gesundheitsförderung , 33 (4), 99-102 (2010).

Zeißig S. Epidemiologische Daten zu Krebserkrankungen: Wo steht was? Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, Ausgabe 8: 17 (2010).

Zeißig S, Bertram H, Eberle A, Koch L, Schmid-Höpfner S, Stegmaier C, Waldmann A, Brenner H, Arndt V, Blettner M. Lebensqualität nach Brust-, Darm- und Prostatakrebs: Start der CAESAR-Studie in Rheinland-Pfalz, Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, Ausgabe 7: 19 (2010).

Disse S, Husmann G, Zeeb H. Nichtmelanozytäre Hauttumoren in Rheinland-Pfalz 1998 - 2004 und Einfluss des Berufs, Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, Ausgabe 6: 22 (2010).

Husmann G, Emrich K. Krebs in Rheinland-Pfalz - Inzidenz und Mortalität 2006, Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, Ausgabe 4: 21 (2010).

Lafos M, Emrich K, Husmann G, Zeeb H. Das kolorektale Karzinom in Rheinland-Pfalz: Inzidenz und Mortalität vor dem Hintergrund des Screenings, Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, Ausgabe 2: 19 (2010).

Veröffentlichungen, in die Daten aus dem Krebsregister Rheinland-Pfalz eingeflossen sind - 2010

Stang A, Katalinic A, Dieckmann KP, Pritzkuleit R, Stabenow R. on behalf of the Network of Cancer Registries in Germany (GEKID):   A novel approach to estimate German-wide incidences of testicular cancer. Cancer Epidemiology, 34:13-19 (2010).

Nennecke A, Brenner H, Eberle A, Geiss K, Holleczek B, Kieschke J, Kraywinkel K. GEKID-Arbeitsgruppe "Überlebenszeitanalyse": Überlebenschancen von Krebspatienten in Deutschland - auf dem Weg zu repräsentativen, vergleichbaren Aussagen. Gesundheitswesen; 72(10): 692-699 (2010).

Publikationen 2009

Klug SJ, Ressing M, Koenig J, Abba MC, Agorastos T, Brenna SM, et al. TP53 codon 72 polymorphism and cervical cancer: a pooled analysis of individual data from 49 studies. Lancet Oncol 2009;10(8):772-84.

Ressing M, Blettner M, Klug SJ. Systematic literature reviews and meta-analyses: part 6 of a series on evaluation of scientific publications. Dtsch Arztebl Int 2009;106(27):456-63. 

Klug SJ, Bardehle D, Ressing M, Schmidtmann I, Blettner M. [Comparison of ICD coding between mortality statistics and study-intern retrospective re-coding]. Gesundheitswesen 2009;71(4):220-5. 

Hoffmeister M, Raum E, Krtschil A, Chang-Claude J, Brenner H. No evidence for variation in colorectal cancer risk associated with different types of postmenopausal hormone therapy, Clinical Pharmacology & Therapeutics, 86(4):416-24 (2009).

Husmann G. Brustkrebs - Stand der Registrierung in Rheinland-Pfalz, Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, 17 (2009/06).

Rost S. Darmkrebs in Rheinland-Pfalz, Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, 17 (2009/05).

Auswahl an wissenschaftlichen Vorträgen und Postern 2009

Hartmann C, Rost S. Onkologische Dokumentation in Rheinland-Pfalz, Krebsregistrierung im Zeichen des Nationalen Krebsplans, 18. Informationstagung Tumordokumentation der klinischen und epidemiologischen Krebsregister, Jena (April 2009).

Publikationen 2008

Husmann G, Emrich K. Krebs in Rheinland-Pfalz - Inzidenz und Mortalität 2005, Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, 31 (2008/12).

Seidler A, Hammer GP, Husmann G, König J, Krtschil A, Schmidtmann I, Blettner M. Cancer risk amoung residents of Rhineland-Palatinate winegrowing communities: a cancer-registry based ecological study, Journal of Occupational Medicine and Toxicology, 3:12 (2008).

Hartmann C, Husmann G. Der Beitrag von Krebsregister und Nachsorgedokumentation zum Follow up der Brustzentren, Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, 15(2008/10).

Rost S, Seebauer G. Bessere Datenqualität durch Mehrfachmeldungen Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, 21 (2008/09).

Rost S. Neue Broschüre "Krebs in Deutschland" erschienen, Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, 16 (2008/05).
Schmidtmann I. Zur Beurteilung der Vollzähligkeit von Krankheitsregistern, Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, 20 (2008/04).

Publikationen 2007

Zeeb H, Klug S, Samkange-Zeeb F, Blettner M. Epidemiologische Grundlagen: Teil II: Kausalität in der Epidemiologie, Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, 18 (2007/11). 

Samkange-Zeeb F, Nübling M. Epidemiologische Grundlagen: Teil I: Wichtige Begriffe und Maßzahlen, Ärzteblatt Rheinland-Pfalz, 19 (2007/09).

Auswahl an wissenschaftlichen Vorträgen und Postern 2007

Husmann G, Emrich K, Rost S, Seebauer G. Epidemiologie des Hautkrebses in Rheinland-Pfalz, Jahrestagung des Tumorzentrums Rheinland-Pfalz in Zusammenarbeit mit der Akademie für Ärztliche Fortbildung Rheinland-Pfalz und der Hautklinik der Universität Mainz (November 2007).

Hammer G, Bachteler T, Krtschil A, Reiher J, Schnell R. Die Verknüpfung epidemiologischer Datenbanken anhand personenidentifizierender Merkmale: Vergleich zweier stochastischer Record-Linkage Programme mit realistischen Daten, Medizin und Gesellschaft, Kongress 2007,  Augsburg (September 2007).

Husmann G, Emrich K, Krtschil A, Seebauer G. Epidemiologie nichtmelanozytärer Hauttumore in Rheinland-Pfalz, Hautkrebs-Seminar, Nieder-Olm (Mai 2007).

Veröffentlichungen, in die Daten aus dem KrebsregisterRheinland-Pfalz eingeflossen sind - 2007


Stang A, Rusner C, Eisinger B, Stegmaier C, Kaatsch P. Subtype-specific incidence of testicular cancer in Germany: a pooled analysis of nine population-based cancer registries, Int J Androl. (2007 Dec 30).

 

 

Daten
Auswerten
Forschung
Unterstützen
Krebs
Bekämpfen