Ab sofort bietet das Krebsregister Rheinland-Pfalz einen Außendienst für Ihre Meldungsdokumentation und Meldungsübermittlung an. 

Ein geschulter Mitarbeiter des Krebsregisters Rheinland-Pfalz kommt zu Ihnen in die Praxis und dokumentiert Ihre onkologischen Fälle im Melderportal.

Bitte haben Sie Verständnis, dass bei mehr als 1.300 onkologisch tätigen Einrichtungen in Rheinland-Pfalz die Nachfrage nach unserem Außendienst sehr hoch ist. Selbstverständlich bemühen wir uns, so schnell wie möglich auch in Ihrer Einrichtung diesen Service anzubieten. 

 

 

Um den Service des Außendienstes zu nutzen, bedarf es folgender Voraussetzungen:

  • Melder-ID ist vorhanden 
  • Anmeldung über das Melderportal ist möglich
  • Erste Stammdaten zu Patienten sind bereits im Melderportal erfasst
  • Arbeitsplatz mit Internetzugang kann vor Ort bereitgestellt werden
  • Zugriff auf praxiseigene Patientendaten

Gerne helfen wir Ihnen, Ihrer Meldepflicht nachzukommen und melden für Sie, für uns, für die Forschung und für die Patienten!
Melden Sie sich einfach hier über das Anmeldeformular* an und wir melden uns bei Ihnen.


 

 

Falls Sie Fragen zum Thema Außendienst haben, rufen Sie uns gerne unter 06131 / 97175-36 an.


Dieser besondere Service ist für Sie kostenlos. Um den Außendienst zu finanzieren, wird die Meldevergütung, welche Sie aktuell für die Krebsregistermeldungen erhalten, vom Krebsregister Rheinland-Pfalz einbehalten.

Die gesetzliche Grundlage für die Dokumentation und Übermittlung von Meldungen durch das Krebsregister Rheinland-Pfalz bietet §6 Abs. 7 im Landeskrebsregistergesetz.

 

* Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet und es besteht kein Anspruch auf diesen Service.


Unsere Außendienstmitarbeiterinnen

Sarah Franz

Sandra Fuhr